<griechische götter>

Hier ein kleiner Crashkurs über die Götter...(Links die griechischen, rechts die römischen)

Zeus- Jupiter(Iuppiter), Höchster aller Götter

Hera- Juno(Iuno), Ehe, Frau von Zeus/Jupiter

Hermes- Merkur(Mercurius), Götterbote

Aphrodite- Venus, Liebesgöttin

(Pallas)Athene- Minerva, Krieg

Artemis- Diana, Jagd, Mond

Hephaistos- Vulcanus(Vulkan), Feuer, Götterschmied, Mann von Aphrodite/Venus

Demeter- Ceres, Fruchtbarkeit, Ackerbau

Hades- Pluto/Hades/Pluton, Wächter der Totenwelt

Poseidon- Neptun(Neptunius), Meer, Erdbeben, Pferde

Ares- Mars, Krieg

Hestia- Vesta, Herdfeuer

(Phoebos)Apollon- Apollo, Licht, Weissagung, Künste(Herr der neun Musen)

Dionysos- Bacchus(Bakchus), Wein, Fruchtbarkeit

Eos- Aurora, Morgenröte, Mutter der Sterne und der vier Winde

Eros- Amor, Liebesbote

Kronos- Saturn(Saturnius), Zeit (der Typ, der seine Kinder aufgefressen hat, mehr dazu unten)

Uranos- Uranus, der Himmel

Hebe- Hebe, Mundschenkin, später Göttin der Jugend

(Ilithyia)Eileithyia- Eileitheia, Geburtshelferin

Helios- Sol, Sonne

Selene- Luna, Mond

Pan- Faunus, Weiden, Hirten

?- Flora, Blumenwelt

Iris- Iris, Götterbotin, Regenbogen

Die Moiren- Die Parzen, Schicksalsgöttinen zu dritt(Klotho, Lachesis,Atropos)

Die Musen-  Die Musen, neun Göttinnen der Künste, im Gefolge Apollons(Klio, Euterpe, Thaleia, Melpomene, Terpsichore, Erato, Polyhymnia, Urania, Kalliope)

Die Horen- ?, Rechtsgöttinnen zu dritt(Eunomia, Dike, Eirene)

Die Chariten- Die Grazien, Anmutsgöttinnen zu dritt(Aglia, Euphrosyne, Thalia)

Ach, übrigens: Aphrodite hat Hephaistos auch nicht freiwillig geheiratet, sie musste! Weil Hephaistos nämlich schon bei seiner Geburt hässlich war, hat ihn Hera aus dem Olymp geschmissen(behaupten jedenfalls die Griechen!). Er ist auf die Erde gestürzt und von da an hat er gehinkt. Dann hat er das Schmieden gelernt und für Hera einen verzauberten Stuhl geschmiedet, von dem sie nicht mehr aufstehen konnte. Sie hat ihm Aphrodite versprochen, und da hat er sie wieder losgezaubert. Aphrodite soll ihn aber oft betrogen haben, mit Ares/Mars zum Beispiel. Sie hatte sogar ein Kind namens EROS (Amor)von ihm. Und eins namens Phobos und eins namens Deimos>>>Monde des Mars; und eine Tochter namens Harmonia, die bei ihrer Hochzeit ein Geschenk von Hephaistos bekam: Ein Halsband. Es brachte ihren Nachkommen nur Unglück.

Jaja...also wirklich, die Götter! Zeus hat Hera auch mit ziemlich vielen Nymphen, Prinzessinnen und ähnlichen betrogen-und grundsätzlich gingen aus diesen Seitensprüngen immer Kinder hervor.  Die Hälfe der Kinder, die er gezeugt hat, war unehelich.                         

Kronos hat seine eigenen Kinder aufgefressen, weil er nicht wollte, dass sie ihn mal absetzen. Tja, das hat nix gebracht- Anstatt von Zeus hat ihm Rhea nämlich nen Stein untergejubelt. Kronos spuckte die Götter wieder aus und die haben ihn gleich in den Ruhestand, sprich: Tartarus geschickt.

Am Anfang war nur das Chaos. Daraus ergingen Gaya und Uranos. Sie hatten 12 Kinder, die Titanen. Aber Uranos schämte sich für seine Kinder und versteckte sie in der Erde. Gaya stachelte ihre Kinder dazu an, sich zu wiedersetzen. Doch nur einer traute sich. Kronos schnitt seinem Vater die Genitalien ab und warf sie ins Meer. Daraus soll Aphrodite entstanden sein. Als Kronos an der Macht war, gebar ihm Rhea sechs Kinder (Nacheinander, natürlich ^_^) und den Rest der Geschichte kennen wir schon. Als Zeus seinen Vater besiegt hatte, teilte er mit seinen Brüdern die Welt unter sich auf. Zeus bekam den Olymp und als kleines Present nach die Macht über Blitz und Donner. Poseidon bekam das Meer und Erdbeben, Stürme ect., damit er seine Wut austoben konnte, weil er nämlich ein schlechter Verlierer war. Hades aber war am schlechtesten dran: Er bekam die Unterwelt.

Alle Hintergründe von Troja

Der trojanische Krieg begann, nachdem Paris die schöne Helena raubte. Aber eigentlich müssen wir noch früher beginnen: Und zwar bei Poseidon. Der wollte nämlich zuerst Thetis heiraten, aber dann wurde ihm prophezeit, dass sein Sohn mit Thetis  ihn absetzen würde. Da verzichtete er auf die Hochzeit. Thetis heiratete darauf den sterblichen Peleus. Bei der Hochzeit waren alle Götter des Olymps eingeladen, nur Eris, die Göttin der Zwietracht, wurde vergessen.
Sie kam aber trotzdem und warf einen goldenen Apfel mit der Aufschrift Der Schönsten unter die Leute.(Ein Touch von Dornröschen!) Aphrodite, Hera
und Athene stritten sich darum, wer den Apfel bekommen sollte. Keiner der Götter wagte es, das Urteil zu fällen, da ihm die anderen beiden wütend gewesen wären. Also ließen sie den Sohn des Königs Priamos von Troja, Paris, wählen. Hera versprch ihm Herrschaft, Athene Weisheit und Aphrodite die Liebe der Schönsten auf Erden, Helena. Paris entschied sich für Aphrodite. Danach musste er leider aus Troja fliehen, weil die anderen beiden auf Paris sauer waren. Er blieb bei König Menelaos, der der König von Sparta war. Und ratet mal, wie seine Frau hieß? Doch nicht etwa Helena? Na ja... doch. Paris verletzte das griechische Gastrecht und entführte Helena nach Troja. Menelaos war natürlich ziemlich wütend und stellte sofort ein Heer auf, um Helena zurückzuholen und ganz nebenbei Troja zu zerstören. 
Der Bruder von Menelaos war Agamemnon, der König von Mykene. Dessen Frau hieß Klytaimnestra, die zufälligerweise auch noch die Stiefschwester der guten Helena war! Und das kam so: Zeus vergewaltigte die Leda, die mit Tyndareos verheiratet war,  in Gestalt eines Schwans, daraus entstanden Helena und Kastor. In der selben Nacht schlief auch der besagte Tyndareos mit Leda, und daraus entstanden Polydeikes (lat. Pollux, Kastor und Pollux>>>eng beieinander stehende Sterne im
Stier)und Klytaimnestra. Naja,  jedenfalls hatten Agamemnon und Kytaimnestra vier Kinder: Orestes, Elektra, Chrysothemis und Iphigenie.
Zurück zu Menelaos. Er versammelte solche Leute wie Achilleus, Patroklos, Oddyseus ect. Leider wurden sie, als sie aus dem Hafen herausfahren wollten, immer wieder zurückgeblasen(vom Wind). Sie befragten das Orakel, und erhielten die Antwort, dass man eine Jungfrau opfern müsse, um die Göttin Artemis zu besänftigen, von der Agamamnon eine heilige Hirschkuh auf der Jagd erlegt hatte. Agamemnon wollte seine Tochter Iphigenie opfern, und Iphigenie wurde aber Göttin sei Dank von Artmis persönlich nach Tauris entrückt, wo sie dann eine Priesterin wurde. Seine Frau Klytaimnestra war empört darüber, dass er das tun wollte, und schwor sich Rache. Aber
der Wind drehte sich blitzschnell, und Agamemnon machte sich aus dem Staub, bevor Klytaimnestra ihm den Hals umdrehen konnte. 
Die Griechen belagerten Troja. Und Achilleus unternahm einen  Beutezug, und raubte einige schöne Mädchen und solche Dinge^_^. Die Beute teilten die Griechen unter sich auf und Achilles bekam Briseis. Agamemmnon bekam übrigens auch eine. Deren Vater, ein Priester des Apollo, betete zu dem. Apollo schoss Pestpfeile auf das griechische Heer ab, und die Pest wütete ganze neun Tage lang dort. Agamemmnon musste schließlich seine Beute zurückgeben und nahm sich dafür Briseis. Darauf wurde Achilles sauer und wollte nicht mehr mitkämpfen. Erst als sein bester Freund Patrokolos von Hektor getötet wurde,  wollte er ihn rächen und brachte seinerseits Hektor um. 
Naja, die Griechen belagerten Troja, und aus einem Jahr wurden zwei... und aus zwei Jahren wurden drei... und so weiter.
Nach zehn Jahren(!) Belagerung hatte 
Oddyseus eine sagenhafte Idee: Sie erbauten ein Pferd aus Holz und versteckten einige Griechen darin. Die anderen segelten zur Insel Teneda. Ein Komplize der Griechen verkleidete sich als Hirte und verkündete in Troja, dass alle Griechen wegesegelt wären und nur noch ein großes Holzpferd dastand. Er sagte auch, dass Athene es hingestellt hatte, als Friedensgeschenk an die Trojaner. Die Trojaner glaubten ihm und schoben das Pferd in die Stadt. Der Priester Laokoon glaubte nicht, dass es ein Friedensgeschenk war, und zwar aus folgendem Grund: Athene war doch eine Feindin von Troja, weil Paris Aphrodite gewählt hatte! Er nahm einen Speer und schleuderte ihn in den Bauch des Pferdes. Da ertönte leises Waffengeklirre aus dem Inneren. Aber auch das konnte die Trojaner nicht davon abhalten, ein Siegesfest zu feiern. Mit Laokoon geschah etwas verwunderliches: Zwei Schlangen schlängelten sich aus dem Tempel der Hera(die ja auch eine Feindin von Troja war) und erwürgten Laokoon und seine Söhne. Als die Trojaner schlafen gegangen waren, kamen die griechischen Krieger aus diesem Pferd und setzten die Stadt in Brand. Und hier beginnt die Geschichte von Aeneas: Er war ein Sohn von Anchises und(Ich sags ja, dass sie Hephaistos ständig betrogen hat ^_^)Aphrodite. Anchises hatte den Namen der Aphrodite verraten und wurde deshalb gelähmt. Aeneas hatte eine Frau namens Creusa, die er sehr liebte. Als sie Troja verlassen wollten, starb Creusa in den Flammen. Ihr Geist erzählte Aeneas, dass er seinen Sohn und seine Kumpels retten solle und dass er ins Land ihrer Urväter (Italien) übersiedeln sollte. Das machte Aeneas. Aber als sie fast in Latium(ROM!ROM!ROM!) waren, wurden die Schiffe nach Karthago abgetrieben(Ein ganz schönes Stückchen :>). Die Trojaner erlitten Schiffbruch, und kletterten an die Küste Afrikas. Bei Königin Dido, die (wie auch gerade Aeneas) verwitwet worden war, konnten sie wohnen. Dido verliebte sich aber in Aeneas und ließ sie nicht fort. Schließlich mussten die Trojaner sich in der Nacht davonschleichen. Als sie von Kathago wegfuhren, bemerkten sie ein  großes Feuer am Palast von Dido. Es war ein Scheiterhaufen für Didos Leiche, die sich umbrachte, als sie merkte, das Aeneas weg war. 

Sie landeten dann endlich in der Landschaft Latium und Ascanius, der Sohn von Aeneas, gründete Alba Longa. Dort regierten viele Könige, und unter ihnen waren auch Numitor und Amulius. Sie waren Brüder. Numitor war der ältere, also regierte er. Er hatte einen Sohn und eine Tochter namens Rhea Silvia. Amulius war ziemlich neidisch, und nach einigen Jahren erpresste er Numitor, ihm den Thron zu überlassen, sonst müsste er ihn leider umbringen. Numitor gab nach, und Amulius regierte in Alba Longa. Den Sohn von Numitor ließ er umbringen und Rhea Silvia ließ er zur Vesta-Priesterin machen, (denn die legten ein Gelübde ab, dass sie Jungfrau blieben)weil er nicht wollte, dass ihn die Nachkommen von Numitor stürzen würden. Rhea Silvia wurde aber doch schwanger, und es half auch nichts, dass sie behauptete, diese Kinder wären von Mars(Ares), sie wurde in den Tiber geworfen(Tod durch Ertrinken), aber dort wohnte der Flußgott Tiber, der sie zur Frau nahm. So wurde Rhea Silvia unsterblich.
Die Kinder wurden ausgesetzt, aber eine Wölfin säugte sie. Als sie etwas älter waren, fand sie ein Hirte und brachte sie zu ihrem Opa zurück. Sie wurden Romulus und Remus genannt. Den Rest der Geschichte kennt ihr bestimmt. Falls ihr ihn nicht kennt: R&R stürzten Amulius und bekamen auf einmal Lust, eine Stadt zu gründen. Sie gingen auf den Hügel Kapitol und hielten nach Adlern Ausschau, um aus dem Flug der Vögel zu erkennen, wer die Stadt gründen durfte. Über Remus flogen sechs Adler, über Romulus flogen zwölf. Also wurde die Stadt nach ihm benannt.
Romulus zog eine erste Stadtmauer um den Palatin. Remus verspottete ihn. "Das ist ja eine ziemlich kleine Stadtmauer" ect. Er sprang darüber und hatte gleich nicht mehr soviel zu lachen, denn Romulus erwartete ihn schon mit gezücktem Dolch. Er erstach ihn. (Welche Bruderliebe o.O)
Naja, Romulus fand viele Männer, die mit ihm ein Volk gründen wollten, aber keine Frauen. Da beschlossen sie, die Sabiner mitsamt ihren Töchtern zu einem riesigen Fest einzuladen. Als sie alle den Wettkämpfen zusahen, kamen von allen Seiten die Römer angesprungen und raubten die Sabinerinnen. Die Römer überzeugten ihre Ehefrauen, dass sie gute Ehemänner wären. Und so endet die Sage von der Entstehung Roms.
Zurück zu Agamemnon.
Agamemnon kehrte siegreich heim und Klytaimnestra, die ja zehn Jahre lang  allein gewesen war und sich deshalb Aigisthos als Liebhaber angeschafft hatte, brachte ihn zusammen mit diesem um. Warum?(Unter anderem) Die Kriegsgefangene Kassandra, Tochter des Königs Priamos(Woher kennen wir Priamos? Ja, genau, er war der König von Troja!), hatte auch einmal was ganz schlimmes getan Sie hatte einen Gott nicht zurückgeliebt! Sie verschmähte Apollo. Der bestrafte sie dann: sie erhielt die Gabe des Hellsehens, aber niemand sollte ihren Warnungen je glauben. Nun, diese Kassandra war nun eine Leibsklavin von Agamemnon, und er wollte sie unbedingt heiraten. Klytaimnestra war logischerweise dagegen, und so brachten Aigisthos und sie auch noch gleich Kassandra mit um.
Orestes und Elektra schmiedeten daraufhin ein Komplott, und erschlugen Aigisthos und Klytaimnestra.
Aber auch mit Menelaos und Helena geht es noch weiter: Sie irrten acht Jahre auf dem Meer herum. Und Menelaos verzieh Helena, Paris war ja schon lange tot.
Und das kam so: Paris tötete Achilles durch den Pfeil des Apollo an der Ferse, die ja seine einzige verwundbare Stelle war. Daraufhin wurde aber auch Paris umgebracht. Und Helena kehrte brav zu ihrem Menelaos zurück. Jetzt müsste ich eigentlich noch erzählen, was mit Oddysseus alles passiert ist, aber ich glaube, es langt erst mal ;)

Die Affairen von Zeus

Zeus hatte unendlich viele Affairen. Mit Io, mit Europa, mit Kallisto, mit Alkmene... Es sind soviele, dass man sie nicht alle aufzählen kann. Ich werde es aber trotzdem probieren:

Die Kinder des Zeus

von Aigina: Aiakos
von Alkmene: Herakles
von Antiope: Amphion, Zethos
von Danae: Perseus
von Demeter: Persephone
von Dia: Pirithoos
von Dione: Aphrodite
von Elektra: Dardanos
von Eris: Ate, Litea
von Europa: Minos, Radamanthys, Sarpedon
von Io: Epaphos
von Kallisto: Arkas
von Kalyke: Endymion
von Karme: Britomartis
von Leda: Helena(Frau von Menelaos), Polydeukes(Pollux)
von Leto: Apollo, Artemis
von Maia: Hermes
von Niobe: Argos, Pelasgos
von Persephone: Dionysos Zagreus
von Semele: Dionysos
von Taygete: Lacedaemon, Pelops

Schon gewußt? Eos war eine Feindin von Aphrodite: Sie hatte ihr einmal den Ares ausgespannt und wurde dafür von der zur Nymphomanin verdammt! Sie ist die Mutter der Sterne und der vier Winde:

Zephyros: Westen, Wasser

Boreas: Norden, Erde

Euros: Osten, Luft

Notos: Süden, Feuer

Literatur:
Ilias; von Homer; benannt nach Ilion, der Burg von Troja; was während der Belagerung von Troja passierte.

Oddysee; von Homer; was nach dem trojanischen Krieg mit Oddysseus passierte.

Aeneis; von Vergil(Vergilius); was nach dem trojanischen Krieg mit Aeneas passierte.

copyrights by Bianca Hepp             

Weiter zu "Vulkane" 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!